LIZ, 2016

prev next
 

Die Hängeleuchte LIZ ist inspiriert von Halskrausen, wie sie zur Zeit Elisabeths der Ersten (1533-1603) getragen wurden. Die ursprünglich gerade Form des Kragens wird für LIZ zu einem Kegel nach unten gekippt. Die LED-Birne verschwindet vollständig in einer Aussparung im Innern der Lampe, welche aus rund 12 Laufmetern PET-verstärktem Shoji-Papier besteht. Die einzelnen Segmente werden auf dem Schneideplotter ausgeschnitten, die charakteristische Kräuselung entsteht durch Drahtseile, welche auf drei Ebenen durch Löcher gefädelt werden. Diese werden verbunden, wobei auch die Fassung mit dem Leuchtmittel eingelegt wird. Aufgehängt wird LIZ zur Lichtskulptur und taucht Räume in atmosphärisches, gleichmässiges Licht.


LIZ wird mittlerweile von der Brändi Stiftung in Kriens produziert und ist hier bei Fidea Design erhältlich.

 

© Fabia Burkard, 2018